Museum Ostwall: MO-Kunstpreis-Gewinner Idan Hayosh kreiert eigene Installation für das Dortmunder U

MO-Sammlungsleiterin Dr. Nicole Grothe, Künstler Idan Hayosh und MO-Kuratorin Nathalie Calkozan

Der israelische Künstler Idan Hayosh ist der diesjährige Gewinner des MO-Kunstpreises „Dada, Fluxus und die Folgen“ – das hat die Jury am 9. Juli entschieden. Übergeben wird der Preis jedoch erst am 8. Dezember, um 11:30 Uhr, im Dortmunder U. Anlässlich der Verleihung wird eine eigens auf das U bezogene Installation des Künstlers eröffnet. (Bildlizenz: Museum Ostwall)

Powered by WPeMatico

admin01