Freizeit: Westfalenpark bekommt neuen „Sehnsuchtsort“: Spatenstich für Neubau des Teehauses

Dem Spaten folgt das schwere Gerät: Monika Greve mit Enkelin Mia.

Nach 3-jähriger Vorbereitung ist es soweit: Die Arbeiten am Neubau des Teehauses oberhalb des asiatischen Gartens im Westfalenpark können beginnen. Auf einer Fläche von 5 x 5 m entsteht ein pagodenähnliches Gebäude in Holzbauweise. (Bildlizenz: Dortmund-Agentur, Torsten Tullius)

Powered by WPeMatico

admin01